Posts Tagged ‘Festung’

Nummer 29 – Japanische Festungen in Korea Teil 2

November 17, 2015

Das ist die Gesamtansicht der japanischen Festung in Sacheon, die 1598 von den alliierten chinesischen und koreanischen Truppen belagert wurde:

사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Im Hintergrund die Berge im Südosten von Sacheon:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Mauer, die vom Hauptturm aus das obere Areal schützt:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das Fundament des Turms:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Bucht, die kontrolliert wurde:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und es gab einen Angriff von See durch die Koreaner unter General Yi Sun-shin:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Eine Übersicht über die japanischen Festungen in Korea (2013)

Advertisements

Nummer 29 – Japanische Festungen in Korea Teil 1

November 12, 2015

Fast ein halbes Jahrzehnt. Jetzt habe ich alle japanischen Festungen des Imjin-Krieges von 1592-1598, ihre Ruinen und Überbleibsel, gesehen. Nach den Quellen gibt es 29 in Korea, Sacheon war die letzte Burg für mich. Und es gibt dort etwas, was die anderen Festungen nicht haben, eine Rekonstruktion des Haupttores, sonst sieht man nur die Seitenmauern:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Beschützt wurde das Tor durch diese Mauern und Schießscharten:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Der Hauptturm, das Fundament, an der Spitze:
사천 선진리왜성//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

마산왜성 Masan Waeseong

Mai 8, 2014

Westlich von Busan liegt die alte Hafenstadt Masan, heute offiziell Teil der zusammengelegten Stadt Changwon. In einem Park auf einem Hügel, der einst am Meer lag, befinden sich die Überreste einer weiteren japanischen Festung aus dem Imjinkrieg.
Gleich im Zentrum auf der Spitze die gut erhaltene Basis einer Bastion oder wahrscheinlich Teil des Generalturms.
마산왜성 Masan Waeseong
Statt des Turms nun eine Gedenkstätte des Widerstands:
마산왜성 Masan Waeseong
Die südliche Mauer der Festung:
마산왜성 Masan Waeseong
Eine mehrere Meter hohe Festungskante:
마산왜성 Masan Waeseong
Auf der Nordseite sind die Steine nicht mehr geordnet:
마산왜성 Masan Waeseong
Blick auf den Park:
마산왜성 Masan Waeseong
Und auf die Hafenbucht:
마산왜성 Masan Waeseong

Gupo Waeseong 구포왜성

April 14, 2011

Wer mit dem Gimhae-Haeundae-Bus nach Busan kommt, überquert erst den Nakdonggang dann unterquert man diese Fußgängerbrücke. Ich weiß seit 2 Jahren, dass dort ebenfalls eine japanische Festung des Imjin-Kriegs liegt, 1592-1598. Heute habe ich mir einen Überblick verschafft.
구포왜성 Gupo Waeseong
Und es ist noch reichlich vorhanden, eine der unteren Bastionen im Wald:
구포왜성 Gupo Waeseong
Auf dieser Seite liegt auch die Brücke über den Fluß, Delta Richtung Gimhae.
구포왜성 Gupo Waeseong
Die Landseite auf der zweiten Ebene:
구포왜성 Gupo Waeseong
Alte Dachziegel überall:
구포왜성 Gupo Waeseong
Ein Loch, aber der große Stein sichert die Statik:
구포왜성 Gupo Waeseong
Die oberste Stufe:
구포왜성 Gupo Waeseong
Blick nach unten:
구포왜성 Gupo Waeseong
Westseite:
구포왜성 Gupo Waeseong
Zugang von der Flussseite:
구포왜성 Gupo Waeseong
panzercho mal wieder mit genauen Karten zum Mauerverlauf:
Gupo Waeseong.

Ausfahrt Tongdosa Teil 2

Juli 30, 2010

Nur wenige Festungen der koreanischen Geschichte wurden auf flachem Terrain angelegt. In Eonyang ist so etwas noch zu sehen. Im 16. Jahrhundert ausgebaut, wurde sie im Imjinkrieg von den japanischen Truppen zerstört. Das heißt, die Innenbebauung fehlt. Dort sind jetzt Reis- und Gemüsefelder. Aber die Mauerzüge am heutigen Stadtrand sind gut zu erkennen:
Stadtmauer II
Auf der reduzierten Mauerkrone sind teilweise Gemüsegärten angelegt.
Typisch ist, dass Lücken mit kleinen Steinen gefüllt wurden:
Stadtmauer III
Allerdings hat sich die Restaurierung an einem Teilstück nicht daran gehalten, es gab Kritik deswegen:
Eonyang Festung IV
Auch das Prinzip der späteren Bebauung auf der Mauer ist vorhanden:
Auf der Mauer
In der Erklärung und Skizze wird deutlich, dass es keine Stadtummauerung war, sondern einen Verwaltungssitz schützte.
Eonyang Festung V