Archive for the ‘Alltag und Technik’ Category

Busan, Seoul und Incheon in Coronazeiten

März 24, 2020
Subway Busan Station
Busan U-Bahn
Busan Station
Busan Bahnhof
Busan Station
Temperaturscan Busan Bahnhof
AREX Seoul Station
AREX Incheon-Seoul
Incheon Airport
Incheon Airport
Incheon Airport
Incheon Airport
Incheon Airport
Incheon Airport
Incheon Airport
Incheon Airport
Seoul Station
Seoul Bahnhof
Seoul Station
Cafe im Bahnhof Seoul

Busan in Corona-Zeiten II

März 13, 2020

Der tägliche Blick auf die Karte. Hier waren Infizierte:

Grün: Vor 4-9 Tagen. Gelb: Vor 24 Stunden – 4 Tagen. Rot: Die letzten 24 Stunden.
Meine U-Bahnlinie liegt genau auf der Diagonalen. Diese Karte wurde von einem 27-jährigen Studenten entwickelt. coronamap.site
Interessante Grafik im Tagesspiegel. Das viele Testen in Korea hat geholfen.
Und der Spiegel über Korea: Was die Welt von Korea lernen kann.
Wie man sieht, schnell umgestellt auf Online, seitdem die Schulen geschlossen sind.
„So how does culture play into this? Koreans, quite fortunately, tend to be very socially conscious, willing to go out of their way to reduce risks for others. From the perspective of virus containment, this is an incredible gift. In fact, most Koreans will readily admit they wear masks, not only to protect themselves, but also to help protect others. Get caught in the streets these days without one and you will most certainly be greeted with reproach. It is the potential absence of this cooperative culture that will likely be the first hurdle for many other countries when implementing their own containment efforts. “ Lessons From South Korea’s COVID-19 Outbreak: The Good, Bad, and Ugly Where South Korea has succeeded – and where it has struggled – in containing the new epidemic. https://thediplomat.com/2020/03/lessons-from-south-koreas-covid-19-outbreak-the-good-bad-and-ugly/?fbclid=IwAR3dhgaUoINLw1mkVyouRTNwjGnPzFPToCXGb39F5Yqq2op8esHEy-r3qI4

Busan in Corona-Zeiten

März 7, 2020
Busan in Corona-Zeiten
Heimweg
Bahnhof
Passage unter dem Haptbahnhof
Türgriff-Desinfizierer
Desinfizierung von Türgriffen
Instituts-Desinfektion als Vorbeugung
Instituts-Desinfizierung

Hausbaustelle

Mai 3, 2018

Die abschließenden Arbeiten: Hausanstrich, Garten und noch kleine Ausbesserungen, dann ist das Haus aus den 70ern umgestaltet. Der Horror war dieses Modell, nachdem wir das Grundstück gekauft hatten. Das Modell steht im Stadtteil-Rathaus, Tabula Rasa. Die Ausradierung unseres Viertels am Hang in naher Zukunft:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und auch hier in einer älteren Planung mit kompletter Hochhausbebauung:
Yeongdo Visionen//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Aber es kommt anders, die Pläne wurden fallen gelassen. Nur ein Bruchteil wird kommen und nicht bei uns. Das muss noch gemacht werden:
DSC00798//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das ist fertig:
Küche//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das auch:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Mauern:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Fast eine kleine Burg:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Gesamtansicht nicht ganz leicht, denn wir liegen an keiner Verkehrsstraße:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Aber mit Aussicht:
Busan nach den hohen Feinstaubwerten//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Von der Dachterrasse:
Busan nach den hohen Feinstaubwerten//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Bitte liebe Stadtplaner, neue Ideen, nicht das:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Baustelle II

Februar 6, 2018

Die Fußbodenheizung (Standard in Korea) ist verlegt. Darüber kommen Fliesen.
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das Gästebadezimmer bekommt diese Fliesen:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Außenwände müssen warten:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Blick in den Nordhafen:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Qual der Wahl. Die Farben:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wände grundieren:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Gutes Ergebnis:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Yeongdo Baustelle

Januar 28, 2018

Das Hausprojekt: In der Parkära entstanden unzählige Siedlungen mit Mehrfamilienhäusern, die die ehemals provisorischen Unterkünfte der Nachkriegszeit ersetzten. Nun wird im großen Stil Flächensanierung betrieben. Ganze Viertel weichen jetzt den Appartementhochhäusern. Doch gelegentlich wird die alte Bausubstanz renoviert, wie bei uns in der Nähe auf Yeongdo. Vielleicht kann man diesen Trend weiter vorantreiben.
Das war die Ausgangslage:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die ersten Veränderungen an der Mauer:
Yeondogu Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Clash der Kulturen, deutsche versus koreanische Auffassungen, wie man baut:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Holzverkleidungen auf der neuen Isolierung im Innenbereich:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Balkonerweiterung:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Kamingespräche:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Baustellenorganisation, wir haben zwischendurch immer wieder aufgeräumt:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Bauwerkzeuge aus Korea, Japan und Deutschland:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Auch bei der Verlegung der Kabel Meinungsverschiedenheiten:
Baustelle Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Pluspunkt, das Bautempo ist hoch, im Februar soll alles fertig sein:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Holz, später auch Fliesen:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Der Baustellenleiter:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wir haben die traditionelle Aussentreppe nach drinnen verlegen lassen:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Treppe auf die dritte Ebene:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Platzmanagement an der Eingangstür:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Bevor die Fußbodenheizung verlegt wird:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Frauenhandwerk ist das Verputzen der Wände:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Bei – 8C ist der Sand zusammengefroren:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Knochenarbeit:
Yeongdo Baustelle//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Wenn ein Paket aus Korea kommt

September 25, 2017

Wir haben das nicht bestellt. Aber mancher Koreaner mit Heimweh lässt sich das tatsächlich schicken. Selbst „Spam“. Insider wissen Bescheid. Und jede Menge Ramenversionen, obwohl das in Berlin auch erhältlich ist:
Import aus Korea//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Brauerin

Mai 2, 2017

Busanerin und Berufswunsch Bierbrauerin, eine absolut denkbare Kombination. Hier bei einer Verkostung in der Craft-Brauerei BRLO am Gleisdreieck in Berlin . Im Moment macht sie ein Praktikum bei Paulaner in München und studiert das Ganze auch noch an der Hochschule.
BRLO Brwhouse//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
In Berlin Mitte:
Niederkirchnerstraße//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

IFA und eine Menge Korea

September 4, 2016

Samsung hat Geld und dementsprechend Raum und Auftreten bei der Internationalen Funkausstellung. Im Zentrum die 3D- und 4D-Welten:
IFA Samsung//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wobei man testen kann, wie weit man Realität von Simulation unterscheiden kann:
IFA Samsung//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Ansonsten auch die Fernsehtechnik, immer ein bisschen mehr:
IFA Samsung//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und die Vernetzung der Dinge. Wahrscheinlich wird das der Standard in den neuen Wohnhochhäusern in Korea:
IFA Samsung//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Teamspiele mit Livekommentar:
IFA Quantum Dot Gaming Monitor//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
LG tritt auch sehr groß auf, hier mit dem Fernsehtunnel:
IFA LG Tunnel//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Straßenbahn in Busan

Januar 27, 2016

Sie fährt nicht mehr, und viele wissen nicht, dass es sie gab. Eine steht noch an der Dong-A-Universität:
Straßenbahn Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das waren die Sitze:
Straßenbahn Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Der Führerstand:
Straßenbahn Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Stationen auf Chinesisch:
Straßenbahn Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Gesamtansicht.
Straßenbahn Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js