Rom für drei Tage

Und es gibt schon vor der Saison jede Menge Koreaner, zu erkennen am Schirm:
Trevi Brunnen//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Bevölkern mit Chinesen den Trevi-Brunnen:
Trevi Brunnen//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die deutsche Fraktion ist ebenfalls vertreten, wir machen einen Betriebsausflug. Danke ans Rheinische Studienkolleg und Language Schiller School in Bonn:
Santa Maria in Traspontina Chiesa di Santa Maria in Transpontina//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
So enden auch die Tage eher rheinländisch in Rom, eigentlich wollten wir nur essen gehen:
Il Nipotino//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Übrigens interessante Antipasti, Pilze mit Limonengeschmack:
Il Nipotino//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: