Archive for Februar 2016

Sie könnten, wenn…

Februar 29, 2016

sie wollten. Gebäude aus der Kolonialzeit erhalten und für das Stadtbild nutzen. Diese Beispiele habe ich gestern in Daegu entdeckt. Innerhalb der alten Stadtmauern, die aber vor hundert Jahren abgerissen wurde.
Japanischer Stil:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Jetzt renoviert und für Ausstellungen genutzt.
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Ein Detail:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Aber es gibt auch noch nicht renovierte:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Ahnung einer alten Straßenzeile:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Auch hier erneuert:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Oder mit modernen Elementen:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Gutes Beispiel:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Oder hier:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Alte Gasse:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Noch zu retten:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Fachwerk:
Daegu - Japanese Buildings//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Advertisements

Seo-gu

Februar 12, 2016

In Seo-gu scheint es noch einige Viertel aus der Kolonialzeit zu geben:
Seo-gu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Mit den kleinen Balkonen. Und auch wieder Rautenfenster:
Seo-gu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wie hier:
Seo-gu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Weg zum Berg Cheonmasan 천마산 :
Seo-gu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und die Aussicht auf Seo-gu:
Seo-gu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Busan Gamcheon Culture Village 부산 감천문화마을

Februar 10, 2016

1993 war es nur eine etwas abgelegene Gegend in Busan:
Busan suburb - Gamcheon, 감천 1993//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Heute bin ich wieder an gleicher Stelle gewesen:
Busan Gamcheon Culture Village (부산 감천문화마을)//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Ewas rausgezoomt:
Busan Gamcheon Culture Village (부산 감천문화마을)//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Etwa in der Mitte des Dorfes:
Busan Gamcheon Culture Village (부산 감천문화마을)//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Von der Südseite gesehen:
Busan Gamcheon Culture Village (부산 감천문화마을)//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und selten fotografiert von der Nordseite:
Busan Gamcheon Culture Village (부산 감천문화마을)//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Ich bin von Yeongdo aus erst auf den Berg und dann nach Gamcheon und dann weiter:
Seo-gu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Seollal

Februar 9, 2016

Diesmal wurde alles richtig gemacht, beim koreanischen Neujahr:
Seollal//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Auf Chinesisch, deswegen die Vorlage:
Seollal//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Nur Kinder gab es weniger als sonst:
Seollal//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Mein Schwager zeigte mir diesen Artikel über Korea im Ausland. Hier Berlin:
Kool bedeutet Korea+cool.
Kool//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Noch mehr Yeongdo

Februar 7, 2016

Um 14 Uhr habe ich mal die Öffnung der Yeongdo-Brücke miterlebt:
부산 영도대교  Yeongdo Bridge//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Vor neun Jahren habe ich das Haus bereits fotografiert, es steht immer noch. Erstaunlich:
Yeongdo Busan 영도구//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Gardinen auf Yeongdo:
Yeongdo Busan 영도구//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Eines der wenigen alten Holzhäuser:
Yeongdo Busan 영도구//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das sind so Ecken:
Yeongdo Busan 영도구//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Am Hafen:
Yeongdo Busan 영도구//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Yeongdo Westseite

Februar 5, 2016

In Busan fällt auf, dass es auf Yeongdo mehr Hartlaubgehölze gibt:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Auf diesen Klippen:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und als Unterholz, Hartlaub:
Old Path on Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Ein Strand mit Fischrestaurants, fast alles betrieben von Frauen:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Späte Nachmittagssonne:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Ziemlich genau in der Mitte, das liegt die derzeitige Wohnung:
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Yeongdo am Abend

Februar 3, 2016

Ich habe das Gefühl, die besten Sonnenuntergänge sind immer während des Kurses.
Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js