설날 Neujahr auf der Straße

Früher war das Zentrum der Familie Gimhae. Dort haben wir auch gewohnt, also waren die wichtigsten Familienfeste ohne große Anfahrtswege. Dann waren wir in Busan und spürten das erste Mal, was es heißt, an einem Feiertag unterwegs zu sein. Jetzt, zum koreanischen Neujahr hat die Familie in Pohang ihr Hauptquartier. 130 Kilometer von Haeundae. Das bedeutet, fünf Stunden des Feiertags bleiben auf der Straße:
Seolal / New Year 설날
Wenigstens ging es einigermaßen voran:
Seolal  / New Year 설날
In Gyeongju:
Seolal / New Year 설날

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: