견내량 왜성 Gyeonnaeryang Waeseong

견내량 왜성 Gyeonnaeryang Waeseong by Jens-Olaf
견내량 왜성 Gyeonnaeryang Waeseong, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Diese japanische Festung von 1597 ist nur noch ein abgestufter Hügel mit versprengten Steinresten und vielen Scherben. Trotzdem haben wir etwas gefunden, was so nicht im Internet auftaucht. Jedenfalls habe ich das bisher nicht auf koreanischen Webseiten gesehen.

Wenn man unterhalb der Anlage am Ufer steht, liegen zunächst nur Felsen herum:
견내량 왜성
Ändert man die Perspektive, ergibt sich ein Muster:
견내량 왜성
Eine Linie, die Steine sind gesetzt. Die höheren Lagen sind wahrscheinlich Richtung Meer abgetragen.
Andere Perspektive:
견내량 왜성
Eine Ufermauer?
Diese Scherbe im Tidebereich:
견내량 왜성
Ein Bach der direkt daneben ins Meer mündet:
견내량 왜성
Nach dieser Besichtigung wieder eine rohe Skizze der Anlage:
견내량 왜성 Gyeonnaeryang Waeseong

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: