Jangansa – 장안사

Jangansa by Jens-Olaf
Jangansa, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Der allernördlichste Teil von Gijang und damit Busans ist Jangan. Hier liegt der gleichnamige Tempel, der schon im 7. Jahrhundert gegründet sein soll und im 17. Jahrhundert nach seiner Zerstörung wieder aufgebaut wurde.

Von den historischen Gebäuden in Korea gehören die Tempel, neben einigen Palästen, zu den massivsten Holzbauten:
Jangansa
Die Baumstämme müssen die riesige Dachkonstruktion tragen:
Jangansa
Diese hier:
Jangansa
Eine Gartentür, wenn man so will:
Jangansa
In der Umgebung des Tempels ein ausgewachsener Hochwald:
Jangan-ri
Ungewöhnliche Kronenform:
Jangan-ri
Und Enzian:
DSC03942
Das sind die Höhenzüge in Jangan:
Jangan-ri
Kulisse für den Tempel:
Jangsansa
Das muss ich nochmal recherchieren, dieser Baum außerhalb des Tals könnte über 1000 Jahre alt sein:
Jangan-ri
Gesamtanblick:
Jangan-ri
Und noch mehr Wald:
Jangan-ri

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: