Medi Chec Korea

Medi Chec Korea by Jens-Olaf
Medi Chec Korea, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Das war mal wieder fällig. Der Gesundheitscheck für über 40jährige. Dafür gibt es eigene öffentliche Medi-Zentren. Und am Samstag ist die Hölle los. In der Umleidekabine raus aus den Klamotten und rein in einen hanbok-ähnlichen Anzug. Darunter nur die Unterhose. Lädt zu einem Judoduell ein.
Dann weiter durch die offenen Untersuchungsstationen verteilt auf drei Stockwerken. Auch hier, wie in Gimhae, kann man die Innenwelt fremder Verdauungstrakte bewundern, live über Computerbildschirme. Ob es bei mir Zuschauer gab, weiß ich nicht. Dazu geht alles sehr zügig. Trotzdem hat alles drei Stunden gedauert. Und die Geräte sind noch moderner, keine Magenspiegelung mehr, das geht nun mit neuer Hightech von aussen. Ich liebe Fortschritt.

Und dann wieder am Nachmittag Olympia, die Samstagszeitungen würdigen Bronze für die Fußballer. 2:0 gegen Japan. Und auch ansonsten sind viele überrascht, in welchen Sportarten nun Koreaner auftauchen.
Samstagszeitung Korea

Advertisements

Schlagwörter: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: