Archive for Oktober 2011

Kernindustrie

Oktober 29, 2011

Korea unter den führenden Industrienationen. Jedenfalls im erweiterten Kreis, klingt vielleicht für manche gewöhnungsbedürftig, aber in der Schiffsbauindustrie ist es Tatsache. Nur, dafür interessiert sich das gewöhnliche Publikum nicht. Nicht emotional aufgeladen wie die Automobilbranche oder Modewelt. Hier aber können sich die Ingenieure und Maschinenbauer und andere HI-Techniker austoben, gezeigt auf der Messe Kormarine 2011 in Bexco, Busan.
Thales zum Beispiel, der französische Konzern mit Auslegern in vielen Ländern, hier mit einem Animationsfilm mit Hilfe von Legofiguren. Es geht um die Marine:
Kormarine 2011
TTS, die norwegisch-deutsche Firma für die SJ arbeitet. Im Hintergrund Ellehammer aus Dänemark.
Kormarine 2011
Die Dänen haben sich einen Austellungsgag ausgedacht: Sold
Kormarine 2011
Und wo die Koreaner auch heftig mitspielen, ist die Kriegstechnik.
Kormarine 2011
Hier ein Ausschnitt aus der Kollektion. Größer geht aber auch:
Kormarine 2011
Und hier wird es auch politisch sensibel (Nordkorea). Die U-Boot-Technik.
Kormarine 2011
Relativ viel Information ist freigegeben, erstaunlich.
Zurück zur zivilen Schifffahrt. Wer Lust hatte, durfte einen Frachter durch den Busaner Hafen manövrieren. Dieser Herr hat dann elegant den nächsten Kai gerammt, anstatt zwischen Schiffen und Inseln aufs offene Meer zu steuern.
Kormarine 2011
Goldene Schiffsschraube:
Kormarine 2011
Und Hyundai, bekannter durch die PKWs:
Kormarine 2011
Zukunft:
Kormarine 2011
Wenn sich nichts ändert, wird dieser Junge später seinen jetzt etwa zweijährigen Militärdienst antreten. Alternativen sind noch weitgehend unbekannt. Wikipedia:

Die Dauer des Dienstes richtet sich nach der Streitkraft, in der er geleistet wird. Im Heer und in der Marineinfanterie dienen Wehrpflichtige 24, in der Marine 26 und in der Luftwaffe 28 Monate. Ab Juli 2014 soll die Dienstzeit nur noch 18 Monate betragen.[2]

Eine Besonderheit stellt das KATUSA-Programm dar, das englischsprechenden südkoreanischen Wehrpflichtigen erlaubt, ihren Wehrdienst alternativ in der 8. US-Armee der US Army abzuleisten, die in Südkorea stationiert ist.

Am Stand von TTS
Kormarine 2011

Advertisements

Herbst

Oktober 27, 2011

Er ist jetzt in Busan angekommen, abzulesen am Thermometer, das nun schon gegen +5°C in der Nacht anzeigte. Dadurch wird das Meerwasser deutlich kühler, schade, ich wollte noch mal ’ne Runde drehen. Das wird nur was, wenn wenigstens ein paar wärmere Tage mit Sonne folgen.
Herbst in Busan
Saisonunabhängig sind die Baustellen. Die Hillstate-Türme in der Nachbarschaft legen ein paar Stockwerke nach. Der Baubetrieb läuft fast reibungslos:
Baustelle
Und mal ein Foto von der Arbeit, letzter Kurstag B1.
Deutschkurs

Haeundae Skyline

Oktober 23, 2011
Haeundae Beach by Jens-Olaf
Haeundae Beach, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Gestern wurden in den neuen Zenith-Hochhäusern die Lichter getestet. Ansonsten gibt es eher ein Lichter-Mosaik, aber jetzt sind Stockwerke gleich reihenweise an. Lichter in Korea sind in der Regel nicht so hell wie in Mitteleuropa. Das Foto entspricht in etwa der wirklichen Lichtverhältnisse am späten Abend.

Aufgenommen von der Wohnanlage Palais de CZ. Im Erdgeschoss befinden sich auch Restaurants. Darunter ein Koreanisches. Wir waren dort Vortester für ein Geschäftsessen in den nächsten Tagen. Mehrere Gänge wurden serviert, darunter erstmalig für mich: Walfleisch. Genauer vom Minkwal. Als Beifang zum Weiterverarbeiten erlaubt, aber etwas unwohl fühlt man sich doch. Eher enttäuschend dann der Geschmack, es kam der Makrele sehr nahe. Für das Geschäftsessen haben wir den Teil streichen lassen.
Walfleisch
An der koreanische Küste gibt es übrigens zahlreiche Walarten, auch die großen ziehen hier lang.

Busan eFM 90.5 …

Oktober 19, 2011


… hat einen „internationalen Korrespondenten“ in Deutschland: Jaycup. Mancher wird ihn schon auf der Blogroll entdeckt haben. Den ersten Beitrag gab es heute morgen um 8 Uhr 15 Ortszeit. 10 Minuten mit reichlich Information über ausländische Studenten in Deutschland und die Bankenkrise mitsamt Protesten in Europa. Da zeigt sich, wenn jemand Ahnung von der Sache hat.
Man kann die Sendung nach hören: Nummer 607, wird als Podcast später nachgeliefert. Nächste Sendung am 25. 27. Oktober um die gleiche Zeit.

Vier Stunden Seoul

Oktober 18, 2011
Eisenbahnbrücke in Seoul by Jens-Olaf
Eisenbahnbrücke in Seoul, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Bericht später.

Fortsetzung
Vieles aus der Kolonialzeit (-1945) ist in Korea verschwunden, aber um einige wichtige Gebäude, die übrig geblieben sind, kümmert man sich jetzt gründlich. So mit der Restaurierung des alten Zentralbahnhofs von Seoul. 구서울역사; Hanja: 舊서울驛舍.
Alter Zentralbahnhof Seoul Das ist die große Eingangshalle, wo früher die Kartenschalter waren.
Bauelemente, die nicht mehr wieder verwendet werden konnten, sind nun in zwei Räumen ausgestellt.
Alter Zentralbahnhof Seoul, erbaut 1925.
Treppenhäuser spielen eine große Rolle im ehemaligen Verwaltungsbereich:
Alter Zentralbahnhof Seoul
Außenansicht von der Seite des neuen Bahnhofs:
Alter Zentralbahnhof Seoul
Und das ist ein Teil des neuen Gebäudes, in dem die KTX-Schnellzüge ankommen.
Bahnhof Seoul

Am Strand in Haeundae

Oktober 15, 2011
Haeundae Beach by Jens-Olaf
Haeundae Beach, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Gemischte Generationen, Einzelgänger, Familien,Paare und Freaks. Es gibt kaum einen anderen Ort in Busan, der soviel Gelassenheit und Laissez-faire ausstrahlt wie der Strand in Haeundae an den Spätsommer-Nachmittagen.

BIFF die Schlußtage

Oktober 13, 2011
BIFF Village by Jens-Olaf
BIFF Village, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

So ist das Busaner Filmfestival nur am Hauptwochenende. Ansonsten ist es eine große Veranstaltung mit überschaubaren Menschenmengen. Heute waren es etwa 40 in meinem ausgewählten Film. Schon traditionell, dass ich eher unbeachtete Länderproduktionen bevorzuge. Diesmal wieder der Iran, eines der meist unterschätzten Länder – was die kreativen Möglichkeiten betrifft. Man ahnt es zumindest in den Filmen, die international auf Festivals gezeigt werden. Diesmal in سوت پایان ging es um starke Frauenpersönlichkeiten, wobei die Männer eher die Verursacher des Elends oder Bremser oder Randpersonen sind. Allerdings gibt es auch kein richtiges Happy End.


Niki Karimi, sie ist Schauspielerin, und Regisseurin. Und übersetzt auch vom Englischen ins Persische. Allerdings hat dieser Film Probleme mit den staatlichen Behörden bekommen.

presstv.ir

Buslinie

Oktober 12, 2011

Busfahren macht schon einen beträchtlichen Teil des Tagesablaufs aus. Ich habe mir überlegt, wie es wäre, wenn man immer dann ein Foto macht, wenn der Bus hält, man also selber nicht die Motive auswählt. So was käme vielleicht dabei raus:

BIFF Village

Oktober 9, 2011
BIFF Village by Jens-Olaf
BIFF Village, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Tang Wei im BIFF Village. Promotion für den Film Wu Xia. (China)
http://youtu.be/lV3UYbZnDLk
Das Kinokartenbesorgen für das Wochenende habe ich wegen der langen Wartezeiten am Samstagmorgen aufgegeben. Nur das drumherum habe ich mir angeschaut. Viel Prominenz im BIFF Village am Strand. Hier aus China.

Busan International Film Festival 2011

Oktober 6, 2011
BIFF 2011 Haeundae by Jens-Olaf
BIFF 2011 Haeundae, a photo by Jens-Olaf on Flickr.

Heute geht es los, am Strand wird noch am Pavillon gebastelt. Hier eine Plakat-Wand für die koreanische Retrospektive.