„No name“ Mauer in Busan

Jedenfalls habe ich noch keine eigene Bezeichnung gefunden. Ein alte Festungsmauer, die einst die beiden alten Häfen von Busan trennte und bis zum nächstgelegenen Bergrücken führt.
Ein alte Karte zeigt auch einen Tordurchlass:

Es könnte sich um diese Mauer handeln, auf den großen Karten an den Wanderwegen ist sie nicht verzeichnet, auch sonst habe ich keine Hinweistafeln gesehen.
Busan
Manchmal ist das Steingefüge noch deutlich zu erkennen:
Mauer
Auch die originale Breite ist über weite Strecken vorhanden:
Mauer
Wer sich in Busan auskennt – die Mauer verläuft hoch auf den Berg zwischen Höhe des Bahnhofs und den beiden japanischen Festungen bei Busanjin.
Busan
Etwa ganz links beginnt sie, wo die Häuser zum Waldrand reichen:
Busanjin
Kurz vor der Bebauung löst sie sich in Bruchteile auf:
Mauer

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “„No name“ Mauer in Busan”

  1. Talmud Says:

    Kalender…

    Hey sehr schönes Blog! Man .. Schöne .. Amazing .. Ich werde Bookmark Ihrem Blog und nehmen Sie die Feeds auch … Ich bin glücklich, so viele nützliche Informationen finden Sie hier in der Post, wir brauchen mehr Strategien in dieser Hinsicht zu entwi…

  2. Bergfreunde Says:

    GESCHICHTE DER PUEZ GRUPPE…

    Ich lese häufig Ihr Blog und finde es immer sehr interessant. Dachte, es sei an der Zeit, ich lasse Sie das mal wissen, machen sie weiter mit ihrer großartigen Arbeit…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: