Temperaturenabgleich

Jetzt hab‘ ich schon wieder in einer koreanischen Tasgeszeitung gelesen, dass Temperaturen unter 0°C in Busan selten seien. Woher kommt das? Das liegt wohl daran, dass sie immer die Tageshöchsttemperaturen meinen. Und die sind relativ zu sehen. Die Sonne scheint oft. Und wenn offiziell +5°C gemeldet werden, so bleibt doch alles auf dem Boden und im Schatten gefroren. In diesem Winter seit mindestens einem Monat:

Ab Mitte Dezember gab es nur wenige Tage komplett über Null. Eigentlich herrscht Dauerfrost. In Seoul gab es vorgestern Rekordkälte mit -18°C. Und die sind dort tatsächlich oft 10 Grad tiefer im Schnitt.

Advertisements

Eine Antwort to “Temperaturenabgleich”

  1. G. Gang Says:

    Meine Mama sagte dieses Jahr ist sehr ungewöhnlich kalt.
    minus 10 grad sagte meine mutter, das kann ich kaum glauben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: