Halophyten

Von der Nordsee kennt man das ja. Eine Zone zwischen Land und Wasser ist von Pflanzen besiedelt, die Salzwasser vertragen. An der Ostsee ist das schon weniger bemerkbar. Sie ist auch weniger salzig.
In Korea dürfte das Wasser eher dem der Nordsee entsprechen, trotzdem ist die Zone ziemlich eng begrenzt:
DSC03270
Diese Blütenpflanze scheint zu den Halophyten zu gehören.
Es ist zwar etwas windig, aber die Brise ist landeinwärts kaum zu spüren:
DSC03268
Folgen der Anpassung an den Wind:
DSC03281
So kommt man an den Küstensaum:
DSC03279
Und auch diese Pflanze verträgt wohl die Gischt:
DSC03282
Aber schon links dieser Küstenstrecke ist vom Meereseinfluß nichts zu spüren. Ich tippe darauf, dass eben die Windverhältnisse in Korea doch sehr moderat sind, und so der Salzgehalt in der Luft sich schnell verringert.
DSC03269
Und nochmal die Salzpflanzen aus anderer Perspektive:
DSC03273

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: