Zu wenig Zeit zum Posten

August 21, 2015

Also nachgeliefert: Wir waren das erste Mal auf einem K-Pop-Konzert. Zweieinhalb Stunden am Strand in Haeundae, und ausgerechnet Psy, der wieder alles gegeben hat. Bei der Hitze haben die Fans  ununterbrochen mitgesungen und mitgetanzt. 

Psy in Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Völlig durchschwitzt:
Psy in Busan Haeundae//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Die Menge war ausserordentlich geduldig. Wartezeit:
Psy in Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und am Anfang Leessang, melodischer HipHop oder so ähnlich, und alle kannten die Texte:
Leessang in Haeundae//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Schon eine Weile im Geschäft:
Leessang in Busan Haeundae//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
“The Girl …
Leessang in Haeundae//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Hitze in Seoul

Juli 31, 2015

Das heißt 30° und hohe Luftfeuchtigkeit. So wie sich viele Asien vorstellen, aber das sind nur die nächsten vier bis fünf Wochen in Seoul, weniger als sonst.
Hangang Seoul
Unter den Brücken hat die Sonne weniger Kraft.
Posieren vor Gangnam, am Hanfluss.
Hangang Seoul
Und den konnte ich nicht verkneifen. Osnabrück-T-Shirt mit Silhouette. in Seoul:
Hangang Seoul

Vier Tage Seoul und Umgebung

Juli 26, 2015

Und das im Monsunregen. Weitere Fotos später:
Seoul
An der Kreuzung:
Seoul
Im Bus:
Seoul

Juni/Juli Nachträge

Juli 12, 2015

Der Hochsommeranfang fällt gemäßigter aus als in den letzten Jahren.
Busan
Bei den Surfmeisterschaften mussten sie mit kleinen Wellen vorlieb nehmen, und Jugendliche sind jetzt auch dabei:
Haeundae Beach Surfing Competition
Am 10.Juli das beste Blau in diesem Sommer:
Haeundae Beach in July
Der verbreiterte Strand, mal schauen, ob er dem heutigen Taifun Chan-Hom standhällt.
Dalmaji
Und noch ein Sonnenuntergang:
Busan Sunset

Urlaub!

Juni 25, 2015

Ja, Ferien von Freitag bis… .Ähem, Montag geht es wieder los. Und mit noch mehr Wochenstunden. Sommer in Korea. Halb gewollt, halb der nötige Rhythmus. Und ausserdem beginnt die Regenzeit. Auf der Straße steht langsam. Schön wär’s.
19120672926_5b7e37d8c8_k

MERS in Busan Teil 2

Juni 17, 2015

Die Uni macht jetzt ernst. Neben der Aufklärungskampagne gibt es jetzt auch Kontrollen. In die Bibliothek darf man nur nach Temperaturkontrolle und Handdesinfektion. Ausserdem dürfen die Bücher nicht direkt zurück gegeben werden. Auch sie werden behandelt.
MERS in Busan
Ich musste heute für zehn Minuten aus dem Büro, es wurde mit einem Antivirusmittel besprüht.
Draussen gibt es einen Infostand, hier kann man sich bei Symptomen beraten lassen oder ebenfalls eine Temperaturmessung machen.
MERS in Busan
Überall Infos:
MERS in Busan
Und eine interessante Grafik der Joongang Daily von Dienstag. Wie sich MERS in Korea verbreitet hat:
Scan_20150617_233449

MERS in Busan

Juni 13, 2015

Noch nicht. Aber die Infektionskrankheit ist das Thema hier. Und es scheint, dass diese jetzt auf dem Rückmarsch ist. Kritisiert wurde der offizielle anfängliche Umgang damit. Zum Beispiel die sinnvollen Hinweise, nicht Kamele zu reiten und auch nicht Wasser aus fremden Schüsseln zu trinken, die von Kamelen benutzt werden. Nur, es gibt keine Kamele in Korea.
MERS in Korea

Nachträge

Juni 7, 2015

Maifest der Germanistikabteilungen in Busan:
Maifest in Busan 2015
Mit der obligatorischen Bratwurst:
Maifest in Busan 2015
Und über 40 oder bei der Arbeit. Vorsorgeuntersuchungen sind jährlich Pflicht:
Regulary Health Check

Das zum Thema Homeschooling

Mai 18, 2015

Homeschooling
Es funktioniert.

Taifun Noul

Mai 13, 2015

Hier war zwar nur das nördliche Randgebiet, aber etwas abbekommen haben wir schon. Ein Abend davor:
Before Typhoon Noul
Und dann der Regen:
Typhoon Noul
Und zwei Tage später gibt es Wasserfälle, wo sonst kaum welche vorhanden sind, zum Beispiel in Gijang:
Gijang
Das Frühlingsgrün danach:
Frühlingsgrün


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.