Taifun Kong-Rey

Oktober 7, 2018
Taifun Kong-Rey
Das waren die Ausläufer. Am Ende war es doch heftig,mit viel Niederschlag, der Taifun Kong-Rey.  
Advertisements

September

September 16, 2018

Mit einem Mal war die Hitze mit hoher Luftfeuchtigkeit weg, etwa vor zwei Wochen. Sofort kam das Herbstgefühl auf. Obwohl man immer noch vom Sommer sprechen könnte. 

Fungi//embedr.flickr.com/assets/client-code.js Ausgehend von dieser Wetterlage: Yeongdo//embedr.flickr.com/assets/client-code.js Herbst kann so aussehen: Mauer auf Bongnaesan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js Ich nutze das zum Training. Etwa dreihundert Höhenmeter Bergläufe: Yeongdo Berglauf//embedr.flickr.com/assets/client-code.js Und oben am Berg Sprungläufe (erscheint als Video erst nach einigen Sekunden): Fitness -Treppen Sprung//embedr.flickr.com/assets/client-code.js Eine MauerMauer auf Bongnaesan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Fotofunde

August 19, 2018

Das habe ich auf Facebook kommentiert:
Der Journalismus filtert die Bilder, die wir sehen sollen oder können. Private Aufnahmen hatten nur selten eine Chance. So war es. Seit dem Internet ist das nicht mehr ganz so. Trotzdem wundere ich mich immer wieder, wie wenig die Chancen genutzt werden. Das ist hier wohl eine private Aufnahme. 1951, Kinder auf dem Weg über den zugefrorenen Han-Fluss. Die Brücken waren zerstört. Bisher scheinen das kaum mehr als 30 Personen angeklickt zu haben. Als Sinnbild für den Koreakrieg hat sich ein anderes Foto mit Kindern durchgesetzt. EIN einziges Foto, stellvertretend für Millionen. Dabei ist so viel noch zu entdecken. Dieses Bild ist seit 2011 online.
Escape 1951//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Fitness

August 11, 2018

Der Sommer ist heiß. Und er hat eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wenige machen Sport am Nachmittag, aber ich. Keiner ist vor Ort. Allein. Vier Basketballfelder auf Yeongdo.

Weiter im Sommer

Juli 22, 2018

Irgendwo in China geht ein Taifun an Land, wir werden nur von unterschiedlicher Wolkenbildung, weit entfernt davon, gestreift. Die Hitze ist jetzt in der Wohnung angekommen. Um die 30°C, wir haben ja keine Klimaanlage.
Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Und Besuch haben wir auch, aus Frankreich. Endlich durfte er nach Wochen französisch frühstücken, denn er hat morgens die Milch nicht gefunden:
빵다무르 Pain d'Amour//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wir waren hier allerdings in Haeundae, da hier ein koreanisch-französischer Bäcker für uns ein Brot alle zwei Wochen herstellt. Drei Kilogramm
빵다무르 Pain d'Amour//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Fotorecherche

Juli 14, 2018

Seit einigen Monaten versuche ich die Aufnahmeorte von historischen Fotos zu finden. Darunter war bis jetzt das Foto von zwei Hunden im Koreakrieg, auf einem Berg. Zuerst musste ich den Berg finden, dann das Haus, dann den Stein, worauf sie saßen.
Der Berg ist auf der Insel Geojedo im Süden Koreas,die UN-Truppen hatten dort einen Sender:
PICT0198-195//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das Haus rechts mit dem Stein rechts an der Hauskante:
PICT0199-196//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Hunde auf dem Stein:
PICT0177-174//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Pause in der Regenzeit

Juli 10, 2018

Temperaturen knapp über 20°C, damit noch angenehm. Abends sieht es so aus:
Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Vorher war ein Taifun durchgezogen, kurz danach:
Busan nach dem Taifun Nr. 7 PRAPIROON//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wolken reißen auf:
Busan nach dem Taifun Nr. 7 PRAPIROON//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Klar am Morgen:
Busan nach dem Taifun Nr. 7 PRAPIROON//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Wiedervereinigung

Juli 1, 2018

In Korea, schön wär´s.
Wir haben es zumindest mit unserer Familie wieder geschafft. Nach einem Jahr. Sayan musste noch ihr Abitur bestehen. Ich bin seit dem Jahreswechsel wieder in Korea, die anderen beiden waren schon im Sommer 2017 hier.
Ankunft//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Fußball ist dadurch etwas an den Rand gedrängt, die Südkoreaner waren am Ende zufrieden.
Nach dem Spiel//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Den Sonntag zwischen den Regenfällen haben wir für einen Ausflug nach Gijang genutzt:
Gijang//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
In der Nähe das neue teure Hilton. Bettenburg passt:
Hilton Gijang//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die Natur muss aber immer liefern bei der Standortfrage:
Hilton Gijang//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Das Dorf daneben ist noch intakt:
Gijang//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Beginn der Monsunzeit

Juni 30, 2018

Morgenstimmung vor der zweiten Regenfront:
Busan//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Die erste Regenfront war noch grauer:
Monsunbeginn//embedr.flickr.com/assets/client-code.js
Wolken in den Bergen bei Daegu:
Dong Daegu//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

Berlin Zwischenstand

Mai 13, 2018

In Busan sind wir zu dritt. Sayan macht derweil ihr Abitur in Berlin. Wenn das geschafft ist, hat sie einen Plan mit ihrer dänischen Freundin aus Busaner Schulzeiten. Sie bewerben sich für einen isländischen Reiseveranstalter, einen Job für ein paar Monate reisen und bloggen. Das ist ihr gemeinsames Bewerbungsvideo: